Speedhiking – Die athletische Form des Wanderns

powered by Lowa, Meindl, Leki und Deuter

Speedhiking ist das schnelle Gehen mit Stöcken und leichter Ausrüstung in anspruchsvollem Gelände – abwechslungsreiche körperliche Herausforderung kombiniert mit intensivem Natur-Erleben.

Speedhiking kann Ausgleichssport zu vielen Wintersportarten wie zum Beispiel Langlauf oder Skitourengehen sein. Des weiteren ist es ein ideales Aufbautraining zur Wettkampfvorbereitung sowie zur Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten.

Speedhiking kann zum andern natürlich auch als eigenständige Sportart betrieben werden und ist altersunabhängig. Der Weg als Herausforderung an sich und die individuelle, zeitliche Zielsetzung sind der Ansporn!

Speedhiking-Ausrüstung: Dazu gehören Stöcke, um den Körper zu stabilisieren und die Oberkörpermuskulatur zu trainieren. Extrem leichte Schuhe sorgen durch innovative Sohlentechnologie für maximale Sicherheit. Ein leichter, komfortabler Rucksack macht die Ausrüstung komplett und bietet Platz für das Nötigste an Versorgung und Wetterschutz.

 

Bevor Sie loslegen, bedenken Sie noch folgendes:

Kurs setzen
Setzen Sie sich einen Kurs, eine Strecke und begehen Sie diesen mit moderatem Tempo (schneller als reguläres Wandern, orientieren Sie sich an Ihrer physischen Verfassung!).

Neue Ziele anvisieren
Stoppen Sie die Zeit und setzen Sie sich ein zeitliches Ziel für das nächste Mal. Wichtig: Laufen Sie nicht! Speedhiking hat nichts mit Laufen gemein!

Tagesform beachten
Setzen Sie sich eine individuelle zeitliche Herausforderung unter Berücksichtung Ihrer Tagesform, des Geländes, des Wetters etc. Sie müssen nicht bei jeder Tour schneller werden!

Viel Trinken
Nehmen Sie sich kurze Verschnaufpausen und trinken Sie ausreichend Wasser. Super für Speedhiker: Das in den Rucksack integrierte Trinksystem von Deuter!

Gewicht sparen
Sie sollten circa 15%, maximal 20% Ihres Körpergewichts an Tragelast in Ihrem Rucksack bei sich haben. Zu Anfang achten Sie auf wenig Gewicht im Rucksack; steigern Sie dies mit zunehmender Erfahrung und Fitness.

Quelle: www.speedhiking.de